Nedim Hazar liest im FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museum: Deutschlandlieder. Almanya Türküleri.

Als Deutschland und die Türkei 1961 das Anwerbeabkommen beschlossen, kamen so genannte “Gastarbeiter” ins Land; es gab weder Satellitenantennen noch Internet. Die Migrant*innen begannen, eigene Lieder zu schreiben: Deutschlandlieder, Almanya Türküleri – Songs, die in Deutschland entstanden sind. Als Sänger der ersten deutsch-türkischen Rockband Yarinistan ist Nedim Hazar Teil dieser Geschichte. Sein Buch umfasst zehn solcher Songs. Sie handeln von Liebe, Sterben, Arbeit, Exil, Sprache, Kulinarik, Alter und Rassismus. Sie verknüpfen Musik und Gesellschaft, Vergangenheit und Gegenwart, persönliche Erzählungen und Interviews, darunter mit Lale Akgün, Deniz Utlu, İdil Baydar und Shermin Langhoff. Hazars Buch ist eine vielstimmige Compilation der Migrationsgesellschaft Deutschland.

Die Lesung findet am 26.11.2021 um 18 Uhr in der Ausstellung “Geschichte wird gemacht” des FHXB Friedrichshain-Kreuzberg Museums statt. Eintritt frei, barrierearmer Zugang.

Zutritt zur Veranstaltung ist nur mit einem aktuellen 2G-Nachweis (genesen oder geimpft) möglich. Dieser wird am Einlass kontrolliert. Wir bitten umVerständnis.

Jörg Juretzka liest aus seinem neuen Kriminalroman “Nomade” und stellt aus in der Ruhr Gallery

Jörg Juretzka ist Schriftsteller, Drehbuchautor und Fotokünstler aus Mülheim an der Ruhr.
Seine Romane wurden mit mehreren Krimipreisen ausgezeichnet. Außerdem ist er Träger des Literaturpreises für Kunst & Wissenschaft.
Vom 01.09.2021 bis zum 30.09.2021 werden seine Lichtbilder von der Würde, Gelassenheit und Schönheit:´In Patina Serenitas`in der Ruhr Gallery Mülheim ausgestellt.

Während der Ausstellungszeit findet im September jeden Sonntag von 19-20 Uhr einen Lesung aus seinem neuesten Roman “Nomade” statt.

Für die Lesungen wird um eine Voranmeldung gebeten.
Bitte nur per mail an: 
j.juretzka@cityweb.de

Jörg-Juretzka-Lesung – »Freakshow«

Mittsommerlesung in der Bücherei Gerthe: Jörg Juretzka liest aus seinem aktuellen Krimi »Freakshow«.

Kostenlose Eintrittskarten zur Lesung gibt es in der Bücherei Gerthe oder telefonisch unter 0234 / 85866.

»Krimifuchs 2009« für Jürgen Ebertowski

EbertowskiDen diesjährigen Berliner Krimipreis »Krimifuchs« in der Kategorie »Autoren« erhält Rotbuch-Autor Jürgen Ebertowski. Der »Krimifuchs« würdigt sein langjähriges Schaffen in diesem Genre.

Aus der Urteilsbegründung:

»Die Krimis von Jürgen Ebertowski zeichnen sich durch gründliche Recherche, überzeugende Charaktere und große Spannung aus. Kennzeichnend in seinen Büchern ist der wiederkehrende Berlinbezug und der multikulturelle Hintergrund.« Weiterlesen