Kay Schiller liest aus »WM 74«

Die zeitgeschichtliche Bedeutung von Fußballweltmeisterschaften thematisiert am Dienstag, den 10. Juni 2014, die neue Folge des Herrenhäuser Forums für Zeitgeschehen, das von der Volkswagenstiftung veranstaltet wird.
Fragen nach der Bedeutung von Fußballweltmeisterschaften für die nationale Identität der verschiedenen Staaten werden hier ebenso verfolgt wie der Blick auf die politische Dimension gelenkt wird, welche die Außendarstellung der Gastgeber jener globaler Sportereignisse aufweist.
Der Rotbuch-Autor Kay Schiller beteiligt sich am Forum mit einem Vortrag über die Weltmeisterschaft von 1974. Im Rotbuch Verlag ist gerade sein Buch »WM 74. Als der Fußball modern wurde« erschienen.

Zur Veranstaltung