Ingvar Ambjørnsens »Eine lange Nacht auf Erden« Buch des Monats Mai

Ambjoernsen_CE_RZ.inddDie Nordischen Botschaften in Berlin präsentieren den Roman »Eine lange Nacht auf Erden« des Norwegers Ingvar Ambjørnsen im Mai als Buch des Monats. Er stellt sein aktuelles Werk am 14. Mai im Felleshus in Berlin vor.

»Eine lange Nacht auf Erden« erschien 2007 in Norwegen. Mit indirekter Satire und Ironie schreibt Ambjørnsen über die norwegische Buch- und Medienwelt. Der vielfältige Schriftsteller hat seit seiner ersten Veröffentlichung 1981 zahlreiche Bücher geschrieben, unter anderem die »Elling«-Romanreihe, die ein Welterfolg wurde. Schwarzer Humor und erstklassige Schilderungen von Menschen und Umgebungen kennzeichnen sein literarisches Werk.

Weitere Informationen:
www.norwegen.no
www.nordischebotschaften.org